Titelbild Kompatible Tintenpatronen

Ratgeber für kompatible Tintenpatronen

Auf dieser Seite möchten wir kompatible Patronen in ihren Vor- und Nachteilen beleuchten. Da beim Drucken die Tintenpatronen den wesentlichen Kostenanteil bestimmen, finden kompatible Patronen, wie beispielsweise von Pelikan, KMP und edding, vor allem im Home Bereich gerne Einsatz. Gerüchten darüber, ob diese Einbußen auf die Qualität haben oder gar Schäden in den Druckern hervorrufen können, möchten wir hier auf den Grund gehen.

Originaltinte

Original-Patronen sind Tintenpatronen die vom Hersteller des Druckergerätes selbst produziert und vertrieben werden. Diese sind daher speziell für den jeweiligen Drucker entwickelt und für diesen optimiert. Eine lange Funktion des Drucker-Gerätes sowie optimale Druckergebnisse sind damit gewährleistet. Der Preis dieser Tintenpatronen ist entsprechend ihrer Markenqualität jedoch auch entsprechend hoch.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel einer Original Tintenpatrone:

bild der marke

Canon Tinte BCI-3e Cyan kann z.B. durch die KMP C6 ersetzt werden



Die gängigsten Hersteller von Originaltinte sind:

canon logo

Canon

Einen Online-Shop für günstige Canon-Tinte & Toner finden Privatkunden hier. Geschäftskunden können hier günstige Canon-Druckerpatronen kaufen.

epson logo

Epson

Günstige EPSON-Druckerpatronen für den privaten Bürobedarf finden Sie in diesem Online-Shop. Gewerbetreibende werden auf der Suche nach günstigen EPSON-Tintenpatronen hier fündig.

Weitere häufig eingesetzte Original Marken von Druckerpatronen sind:

hp logo

hp

Lexmark logo

Lexmark

brother logo

brother

kodak logo

Kodak

Als Privatkunde können Sie günstig Original-Tintenpatronen von diesen und vielen weiteren Markenherstellern bei Tintenland kaufen. Wenn Sie als Geschäftskunde für Ihre Firma, Ihre Praxis, Kanzlei oder Ihr Büro günstig Original-Druckertinte kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen den Online-Shop von office discount.


Kompatible Tintenpatronen

Kompatible Patronen sind Tintenpatronen, die von anderen Herstellern als dem Originalhersteller des Druckergerätes produziert und vertrieben werden, trotzdem aber für Ihren Drucker verwendet werden können. Je nach Bekanntheit des Druckerherstellers und der Marktverbreitung eines bestimmten Gerätes, gibt es unterschiedliche viele Drittanbieter für kompatible Patronen zu einem Drucker.

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel kompatibler Tintenpatronen:

kompatible tinte der marke kmp

KMP C6 ersetzt Canon Tinte BCI-3e Cyan



Die gängigsten Hersteller von kompatibler Tinte sind:

kmp logo

KMP

Privatkunden wird hier preiswerte angeboten,KMP-Tinte Geschäftkunden finden in diesem Online-Shop günstigen Angebote für KMP-Tinte & Toner.

pelikan logo

Pelikan

Günstige Pelikan- Tintenpatronen bietet Ihnen dieser Privatkunden Online-Shop. Geschäftskunden finden hier gute Preise für Pelikan Druckerpatronen.

office-discount logo

office discount

Diese und weitere kompatible Patronen finden Sie als Privatkunde unter anderem günstig im Online-Shop von Tintenland. Für Geschäftskunden ist mitunter office discount ein empfehlenswerter Shop, in dem kompatible Druckerpatronen preiswert gekauft erworben werden können.

Dies sind weitere beliebte kompatible Tintenpatronen-Marken:

edding logo

Edding

dots logo

dots

jet tec logo

Jet Tec


Kompatible Patronen vs. Originalpatronen

Kompatible Patronen, wie beispielsweise KMP Tintenpatronen, stellen neben Refill und Rebuild Patronen eine Alternative zu Original-Patronen dar. Das bekannteste Merkmal bei kompatiblen Patronen, auch Fremdpatronen genannt, ist ihr günstiger Preis im Vergleich zu den Originalen von Drucker-Herstellern. Oft stellt man sich jedoch die Frage bei der Kaufentscheidung:
Probiert man günstige kompatible Patronen, oder entscheidet man sich lieber doch für teure Originalpatronen?

Stiftung Warentest zufolge sind kompatible Patronen zwar oftmals mit gewissen Qualitätseinbusen verbunden, allerdings sind die Druckergebnisse im Verhältnis zur enormen Kostenersparnis sehr gut. Das Sparpotential kann je nach Patrone 30 bis 95 Prozent ausmachen. Tintenpatronen sind nämlich die teuren Folgekosten nach der Anschaffung eines Tintenstrahldruckers − bei Laserdruckern sind es entsprechend die Toner. Viele denken beim Kaufprozess nicht an die preiswerten kompatiblen Druckerpatronen, sondern lassen sich von den hohen Anschaffungskosten eines guten Druckers beeinflussen und greifen daher lieber auf günstige Geräte zurück. Die tatsächlichen hohen Kosten entstehen jedoch erst über die Tintenpatronen, beziehungsweise Toner, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Entweder weil viel Tinte verdruckt wird, oder weil die Druckerpatronen durch einen zu seltenen Gebrauch eintrocknen. In der Regel ist es vielmehr empfehlenswert in einen teuren, aber qualitativen Drucker zu investieren, zu dem es auch kompatible Patronen von anderen, ebenfalls namhaften Herstellern auf dem Markt gibt, um damit langfristig über den Kauf von neuen Druckerpatronen zu sparen. Zu den bekanntesten Marken kompatibler Tinte zählen zum Beispiel Pelikan und KMP.

Abhängig vom Druckermodell gibt es jeweils unterschiedlich viele Alternativ-Anbieter für deutlich günstigere Druckertinte - jedoch gibt es für nahezu alle Druckerhersteller auch kompatible Tintenpatronen. Es lohnt sich also, sich bereits beim Kauf eines neuen Druckers genau zu informieren, welche Patronen, beziehungsweise Toner, dazu angeboten werden. Die Kaufentscheidung zwischen den teuren Markenpatronen und günstigeren kompatiblen Patronen ist daher einzig eine individuelle Abwägung − je nach Anwendungszweck, Druckermodell und Budget.


Vor- & Nachteile

Nachteile

Kompatible Druckerpatronen sind im Vergleich zu den Originalpatronen nicht immer die Günstigeren. Beim Kostenvergleich sollten Sie daher unbedingt darauf achten, dass Sie Patronen vergleichen, die dieselbe Füllmenge aufweisen um das tatsächliche Sparpotential ermitteln zu können.

Auch die Qualität von kompatiblem Verbrauchsmaterial kann sehr unterschiedlich sein. Gute Qualität bieten Unternehmen, die mit der Norm ISO 9001 & 14001 zertifiziert sind. Hinsichtlich der Qualität wird weiter zwischen Druckerpatronen mit integriertem Druckkopf (beim Tintenstahldrucker) bzw. integrierter Trommel (Laserdrucker) und jenen ohne Druckknopf oder Trommel unterschieden:
Ein zusätzlicher Druckknopf (eine zusätzliche Trommel) zu dem bereits in jedem Drucker vorhandenen Druckknopf (Trommel) bietet den Vorteil, dass das eingebaute Druckerelement nicht verschmutzt oder verklebt. Doch auch ohne dieses Zusatzelement an der Druckerpatrone werden Sie i.d.R. schon so viel gespart haben, dass es für den Kauf von mehreren neuen Drucker reicht, falls es deswegen zu einem Schaden im Drucker kommen sollte.

An dieser Stelle sollte noch erwähnt werden, dass die verbreitete Vorstellung: Durch das Benutzen von Druckertinte von Drittanbietern würde die Garantie oder die Gewährleistung für den Drucker verloren gehen, zumindest nach deutschem Recht falsch ist. Weder die gesetzliche Gewährleistung noch die Herstellergarantie hängen von der verwendeten Tinte ab. Nur wenn Händler beziehungsweise Druckeranbieter nachweisen können, dass ein Schaden tatsächlich durch Fremdtinte verursacht wurde, können sie eine Reparatur auf Gewährleistung beziehungsweise Garantie ablehnen. Bei Fremdtinten und Druckern kann der Nachweis jedoch manchmal problematisch werden.

Ein großer Nachteil beim Verwenden von kompatiblen Druckerpatronen können weiter Farbverschiebungen auf dem Druckergebnis sein. Dieses Problem tritt auf, wenn das im Drucker eingestellte Mischverhältnis für Druckerfarben nur für die Originaltinte stimmt, nicht aber für die kompatiblen Patronen. Falls dies der Fall sein sollte, sollten Sie sich für die verwendeten Alternativtinten/Papier-Kombination ein ICC-Profil beschaffen oder erstellen. Ein ICC-Profil tabelliert, welche Farben ein Gerät anzeigen oder drucken kann. Um die Farbabweichungen minimieren zu können, müssen Sie das ICC-Profil auf die gewünschten Patronen und Ihr verwendetes Druckerpapier einstellen. Im Internet finden Sie dazu viele Seiten, auf denen Sie ein passendes Profil downloaden können.


Vorteile

Der wohl größte Vorteil, der für die Verwendung von kompatiblen Patronen spricht, ist der enorme Kostenvorteil:
Beim Kauf von Alternativpatronen sparen Sie in der Regel zwischen 30 und 95 Prozent der Kosten.

Auch die Sorge, der Drucker könnte Schaden nehmen, ist gemäß Stiftung Warentest unbegründet. In einem Druckerdauertest mit tausenden Ausdrucken testete das Institut 800 Patronen von 23 Herstellern in 17 Druckern, zum Beispiel Druckerpatronen für Drucker von Canon. Alle Produkte stellten sich als unproblematisch heraus.


Fazit

Ob man nun die teureren Druckerpatronen kaufen soll, die der Hersteller des jeweiligen Druckers anbietet oder doch lieber eine günstigere Alternative wählt, hängt also von der persönlichen Abwägung ab. Wichtig bei Fremdpatronen ist allerdings die Kompatibilität mit dem Drucker, welche auf der Verpackung angegeben ist. Hat man einen Epson-Drucker, braucht man Druckerpatronen für Epson mit der spezifischen Modellbezeichnung für den jeweiligen Drucker.